Familien - Partei - Deutschlands

Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

Interview mit dem Spitzenkandidaten der Familien-Partei in Mecklenburg Vorpommern

dirk freiHallo Dirk, schön dass du Zeit hast.

Gerne doch. Ihr habt aber Glück, dass mich meine Frau mal von der Leine lässt [lacht]

Du bist jetzt seit vielen Jahren bei der Familien-Partei. Warum gerade bei der Partie und keiner anderen?

Das Schöne ist, dass bei der Familien-Partei der Name wirklich Programm ist. Und Familie bedeutet für mich Alles; Geborgenheit und Sicherheit: geben und empfangen. Am wichtigsten ist mir das Wohlergehen meiner Kinder und meiner Frau. Liebevolles Miteinander ist wichtig aber auch Unstimmigkeiten gehören zu einer intakten Familie.

Aber warum bist du in einer Partei und kümmerst dich nicht "nur" um deine eigene Familie. Politische Arbeit ist doch irgendwie aus der Mode oder?

[lacht] Mag sein. Das kommt mit der Zeit und der Erfahrung. In jungen Jahren habe ich mich wenig bis gar nicht mit aktueller Politik und Parteien beschäftigt. Durch den Tod meiner Schwiegereltern sind meine jüngeren Schwäger zur Familie Gericke in Pflege gekommen. Da lernte ich Arne Gericke kennen. Er weckte später das politische Interesse in mir. Er sprach mich an zwecks der Familien-Partei Deutschlands, welche mir gänzlich unbekannt war. Seid dem habe ich mich mit der Politik auseinandergesetzt, anfangs noch sehr im Hintergrund und Jahr für Jahr etwas mehr. Da ich selber Familie habe, möchte ich meine politischen Schwerpunkte in diesem Bereich umsetzen.  Deshalb Familien-Partei Deutschlands!

dirk martinWas machst du wenn du nicht gerade als Spitzenkandidat oder Familienvater unterwegs bist?

Dann schlafe ich. [lacht] Nein, derzeit mache ich eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker. Hausaufgaben und das regelmäßige Aufarbeiten des Unterrichtsstoffes sowie das Erstellen von Präsentationen oder ähnliches fordern auch einen Teil meiner Freizeit.

Hast du dann überhaupt noch Zeit für Hobbies?

Wenn dann etwas Zeit über ist, wird im Kleingarten unkraut gejätet. Dort verbringen wir, meine Familie und Ich, auch gerne Freizeit um dort zu Grillen oder einfach in der Sonne zu liegen.

Das sei dir gegönnt, denkst du dass bis zur nächsten Landtagswahl in MeckPomm viel Zeit zum Ausruhen ist.

Nein, ich denke nicht. Aber das ist auch gut so. MeckPomm braucht endlich eine starke Stimme für Familien im Landtag. Dafür setze ich mich ein und werde auch im August unermüdlich für die FAMILIE unterwegs sein. Ich freue mich schon wahnsinnig drauf.

Wir wünschen dir viel Erfolg und danken dir für das unterhaltsame und interessante Gespräch.

Bitte, immer gerne.